umarmungDer 51-jährige US-Amerikaner Jeff Ondash (Künstlername Teddy McHuggin) hat am vergangenen Sonntag (Valentinstag) in Las Vegas einen neuen Weltrekord im Umarmen aufgestellt.

Bisheriger Rekordhalter (5000 Umarmungen in 24 Stunden) war Siobhan O'Connor.
Diese Vorlage knackte Teddy leicht: Schon in der ersten Stunde umarmte er 700 Menschen, der Stundenrekord liegt sogar bei 1.205. Seine Tochter Carlie zählte in der angesetzten Zeit 7.777 Umarmungen – auch eine körperliche Hochleistung, denn die Aktion wurde an einem Stück durchgeführt, sodass Teddy kaum Zeit zum Essen und gar keine zum Schlafen blieb. Trotzdem war ihm nach dem gelungenen Rekordversuch nicht nach schlafen, sondern eher nach feiern zumute.

Ziel des Drück-Marathons war es übrigens, Geld für die American Heart Accociation zu sammeln; dadurch war das Datum des Valentinstags natürlich noch passender geeignet.
Teddys nächstes Vorhaben ist es, den Rekord im Dauerumarmen zu brechen (aktuell liegt er bei 24 Stunden und einer Sekunde).

Auf Youtube findet ihr auch ein Video, wenn ihr euch ein besseres Bild machen möchtet.

Was haltet ihr von Teddys Massenknuddeln? Peinliches „Auf sich aufmerksam-Machen“ oder spitzen Idee? Sagt uns eure Meinung im Thread zu den jaii!-News.

 

Quelle: Associated Press / Video über Youtube
Foto: pixelio / Dieter Schütz