jaii! Blog

Der jaii!-Blog mit Themen rund um Spiritualität, Partnerschaft und Liebe. Viel Spaß beim Durchstöbern!

jaii! fragt nach



Liebe jaiianer,

um mehr darüber zu erfahren, was für euch jaii! ausmacht, möchten wir euch um die Teilnahme an unserer Umfrage bitten. Dafür benötigt ihr nur 5 Minuten und es würde uns bei der Entwicklung von jaii! sehr helfen.

Hier der Link zur Umfrage: klick.

Vielen Dank
das jaii! Team

Weiterlesen
Markiert in:
  4402 Aufrufe
  0 Kommentare

jaii!taler - Was mache ich damit?

jaii_rose_grossJede(r) Jaiianer/in hat 250 jaii!taler zum "Frühlingserwachen" geschenkt bekommen. Der eine oder andere fragt sich, was er damit anstellen kann. Hier ist nochmals ein Link, unter dem die jaiiTaler und die damit verbundenen Geschenke erklärt sind. Wir wünschen Euch viel Spass hier mit! Smile

Weiterlesen
Markiert in:
  5946 Aufrufe
  0 Kommentare

5.000 Mitglieder - und immer mehr!

Da ist es passiert: Wir haben die 5.000 Mitglieder-Grenze überschritten! Ganz lieben Dank an alle jaiianer/innen, die unsere Webseite Leben einhauchen! Ich seid toll und das ganze jaii!-Team wünscht Euch allen tiefe und herzliche Begegnungen! Auf das bei jaii! sich noch mehr Bekanntschaften, Freundschaften, Partnerschaften & Liebschaften ergeben! Seit weiterhin mutig und begegnet Euch!

Weiterlesen
Markiert in:
  4617 Aufrufe
  0 Kommentare

ERWEITERUNG IM PROFIL: Mitgliedschaft

Unter dem Menüpunkt "Mein Profil ansehen" gibt es den neuen Reiter "Mitgliedschaft". Unter diesem Reiter findet Ihr einen Button, mit dem Ihr Euch bei jaii! abmelden könnt. Bisher ging das nur recht umständlich über ein Formular und ich musste die jaiianer, die keine Zeit mehr haben, einen Partner gefunden haben oder nicht mehr bei jaii! aktiv sein wollten, umständlich aus dem System löschen. Dies kann nun jeder User für sich selbst per Mausklick erledigen. Eine der mir weniger sympatischen Funktionen, aber wo man sich unkompliziert anmelden kann, sollte man sich auch unkompliziert abmelden können.

Herzliche Grüße

Euer Admin

Weiterlesen
Markiert in:
  5899 Aufrufe
  0 Kommentare

Wo viel verloren wird, ist manches zu gewinnen

In den USA spielte sich in der letzten Woche eine wirklich rührende Geschichte ab: Die von der Hilfe eines Fremden, der einem ein Stück Vergangenheit zurückbringt.

Jesse Taylor Mattos machte wie viele andere Teenager im Jahr 1938 seinen High School-Abschluss im Norden Kaliforniens. Traditionell werden den Abgängern zu diesem Anlass die sogenannten „Class Rings“ überreicht; Ringe, in denen die Initialen desjenigen, sowie die der Schule und des Abschlussjahrgangs graviert werden. Jesse hatte das Pech, seinen Ring direkt wieder zu verlieren – wie das allerdings genau von  Statten ging, weiß er selbst nicht mehr so richtig. Mittlerweile ist Jesse schon 90 und hatte über die Zeit seinen Class Ring fast schon vergessen: „Ich wusste, dass ich ihn verloren hatte, aber ich habe nie wirklich darüber nachgedacht“, erzählte er „ABCNews.com“.

Doch das Schicksal wollte es, dass Tony Congi, der in Jesses Heimatstadt arbeitet, bei einer routinemäßigen Kontrolle der Abwasserleitungen auf den Ring stieß. Er sah ihn sich genauer an und bemerkte die Gravierungen, woraufhin sein Detektivgespür geweckt wurde. „J.T.M“ – wessen Name das wohl war? Kurzerhand forschte er in den Archiven der dortigen High School und fand den Besitzer ganz leicht, denn außer Jesse hatte niemand diese Initalen.

Nachdem er einen Altersgenossen von Jesse auf seine Entdeckung ansprach, bekam er von diesem eine Telefonnummer und kontaktierte den Besitzer des Rings. Nach dem Gespräch besuchte er Jesse persönlich an seinem neuen Wohnort und überreichte ihm das Andenken an seine Schulzeit. Die Freude war groß –  ein solcher Akt der Menschlichkeit scheint heutzutage ungewöhnlicher geworden zu sein, als er es vielleicht ist.

 

Quelle: Yahoo! Nachrichten

Bild: Wikimedia Commons

Das schicke Zitat im Titel ist übrigens von Johann Wolfgang von Goethe

Weiterlesen
Markiert in:
  5934 Aufrufe
  0 Kommentare

Neues Feature bei jaii: Kommentarfunktion

Wenn man bisher über die Artikel der jaii-Redaktion diskutieren oder einfach kurz seinen Senf dazu geben wollte, musste man schon genau hinsehen, ob sich irgendwo im Forum ein Thread dazu befindet. Doch ab sofort gibt es das lang ersehnte Feature „Kommentare“ direkt unter den Artikeln. Hier könnt ihr eure Meinung zu den Neuigkeiten mitteilen, weitere Informationen beisteuern oder auch einfach  kurz kundtun, ob ihr etwas gut oder schlecht findet.

Sobald ihr euren ersten Kommentar veröffentlicht habt, erscheint in eurem Profil der Punkt „Artikel-Komment.“, unter dem ihr alle eure Beiträge aufgelistet seht.

Nicht vergessen: natürlich gilt auch in den Kommentaren unsere Netiquette.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Philosophieren und Small-Talken!

Euer jaii-Team

Weiterlesen
Markiert in:
  6033 Aufrufe
  0 Kommentare

J-a… Enter.

So eine Hochzeit kann ein logistisches Meisterwerk sein, zum Beispiel, wenn man wie Samuel Kim und Helen Oh Verwandte und Freunde aus allen Ecken der Welt einlädt. Das junge Brautpaar kommt ursprünglich aus Korea und lebt im Süden Kaliforniens, hat aber auch im Rest des Landes, wie zum Beispiel in New York, viele Freunde. Insgesamt 500 Gäste waren zur Trauung der beiden angereist, als der zukünftige Ehemann seine akuten gesundheitlichen Probleme nicht mehr ignorieren konnte. Eine Lungeninfektion machte den beiden einen Strich durch die Rechnung – Samuel musste kurzfristig in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Was macht man nun mit Mutti, Omi und co.? Wieder zurück in den Flieger setzen? Das kam für Helen und Samuel nicht in Frage. Stattdessen organisierten sie fünf Kameramänner samt Ton-Crew, die das Geschehen in der Kirche einfingen, sodass es dem Bräutigam live in die Isolierstation übertragen werden konnte. Über das Chatprogramm Skype war es so trotz allen Hindernissen möglich, die Zeremonie (fast) wie geplant stattfinden zu lassen. Über Großbildschirme konnte die Festgesellschaft gerührt mitverfolgen, wie sich das Paar im virtuellen Raum die ewige Treue schwor. Dass Helen dabei alleine vorm Altar stand, war in den Hintergrund gerückt und konnte dem jungen Glück keinen Abbruch tun.

Samuel geht es übrigens mittlerweile besser und er wird voraussichtlich in den nächsten Tagen wieder nach Hause zu seiner Frau gehen können.

 

Verlobungs-Foto

 

Quelle: Reuters
Quelle Artikel-Bild: S.Hainz / pixelio.de

Weiterlesen
  6760 Aufrufe
  0 Kommentare

Woran jeder Mann (außer Sex) denkt

Sheridan Simove, selbsternannter Professor und hauptberuflich Schauspieler, hat sich in seinem neuen Buch "What Every Man Thinks About Apart From Sex" mit einem Thema befasst, was wohl vor allem die Damen der Schöpfung brennend interessiert: Woran, außer Sex, denken Männer eigentlich? Das Format lässt eine wissenschaftliche Arbeit erahnen, dank derer wir nun endlich eine Runde schlauer werden. Tatsächlich spricht die Erörterung aber für sich selbst: Die 200 Seiten sind komplett leer.

Passend zum Valentinstag holte Professor Simove die Welt humorvoll auf den Boden der Tatsachen zurück. Alles nicht so ernst nehmen - oder doch Gesellschaftskritik? Der Autor selbst erklärt, er habe jahrelange Studien zur Gedankenwelt der Männer durchgeführt und herausgefunden: Außer an Sex denken sie eigentlich an nichts. Um diese schockierende Neuigkeit eindrucksvoll zu präsentieren, entschloss er sich zu seiner eher ungewöhnlichen Erörterungsform.

Was allerdings niemand ahnen konnte: Das Buch arbeitete sich schnell zum Bestseller hoch - vor allem in Großbritannien verwenden es nämlich Studenten mit Vorliebe als Notizbuch. So wird jeder Schreiberling automatisch zum Hobby-Autor, denn die Werke lassen sich sicherlich nach Vollendung wieder veröffentlichen: Und es gibt sie doch, die Gedanken in Männerköpfen.

Wer fleißig mitphilosophieren möchte, kann sich für knappe 10 Euro ein Exemplar zulegen (allerdings ist es, wie man bei Amazon sieht, derzeit vielerorts wegen der hohen Nachfrage vergriffen)

Unsere weiblichen jaiianer müssen sich aber nicht benachteiligt fühlen: Simove arbeitet bereits an einem zweiten Buch, welches uns endlich erklärt, was in Frauenköpfen, außer Gedanken an die Fortpflanzung, so vorgeht.

 

Quelle: Yahoo! News

Bild: Pixelio / Simbabo

Weiterlesen
  7756 Aufrufe
  0 Kommentare

jaii! in der NewsAge Januar/Februar 2011

jaii! hat einen 1seitigen Bericht in der aktuellen NewsAge.
Viele Spass beim lesen!

 

jaii-newsage-artikel-klein

Weiterlesen
Markiert in:
  6288 Aufrufe
  0 Kommentare

Willkommen 2011!

2011-mittel

 

Habt ein tolles 2011, liebe jaiianer/innen!

Feier das Ende des vergangegen Jahres und heisst das Jahr 2011 willkommen! Wie auch immer Ihr feiert, ob besinnlich & ruhig oder ausgelassen & wild... seid lebendig und bewusst!  

 

Bild: birgitH / pixelio.de

Weiterlesen
Markiert in:
  6102 Aufrufe
  0 Kommentare