Wo gehöre ich hin?

Mehr
04 Jul 2018 22:39 #53442 von Angel7
Angel7 antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Hallo Creator,

was Du über den Zustand unserer Welt berichtest, ist für mich kein Novum. Man könnte ihn fast mir der Hölle gleichsetzen. Wenn Du die Bücher z. B. von Armin Risi gelesen hast, erkennst Du auch die größeren Zusammenhänge, wie es zu diesen Auswüchsen gekommen ist.

Für mich stellt sich jedoch die Frage, warum sehen Menschen, die erwacht sind, diese für uns so grausame Welt mit ganz anderen Augen? Sie sehen in der äußeren Welt offensichtlich nur den Widerschein unserer eigenen Schattenseiten, die wir bei uns selbst jedoch nicht sehen wollen, sie daher auf die Welt projizieren und sie dort bekämpfen. Je mehr wir uns darüber ereifern, uns ängstigen lassen oder sie bekämpfen, umso mehr Energie geben wir diesen Kräften.

Meine Frage an Dich: Wie definierst Du die Liebe oder auch das Gute? Dies sind Begriffe, die für viele Menschen, Zeiten und Kulturen doch offensichtlich eine unterschiedliche Bedeutung haben. Von welcher Liebe ist da die Rede? Ist die von Dir angesprochene Liebe bedingungslos oder an Bedingungen geknüpft? Für mich sind die Liebe oder auch das Gute gängige Schlagworte, die gerne bemüht werden, ohne dass man sie näher erläutert. Jeder kann damit etwas ganz anderes verbinden.
Glaubst Du, dass die göttliche Liebe eine Auswahl trifft, wer sie verdient hat oder auch nicht? Dies wäre ja eine sehr bedingte Liebe, eine Liebe, die mehr unserem menschlichen Verständnis entspricht. Belohnung für Wohlverhalten, Bestrafung und Zurückweisung bei Nichteinhaltung äußerer Vorgaben.

Und wie sieht es bei uns aus, die wir doch göttliche Wesen sind? Können wir uns und unsere Schattenseiten erkennen und uns selbst damit annehmen und lieben?
Ich sehe diese Frage als Ausgangspunkt und ursächlich. Wie gehen wir selbst mit uns um? Wieviel Liebe schenken wir uns selbst.....auch unseren sogenannten Fehlern und Irrtümern?

Gruß
Angel
Folgende Benutzer bedankten sich: Paul1341

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2018 08:43 #53446 von manden
manden antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Falls es jemanden interessieren sollte - falls der Teufel ihn nicht zu sehr blockiert :

Der HERRSCHER dieser WELT ist der TEUFEL !

Jesus sagt es ganz klar bei Luk 4 , 5 - 6 in der Bibel . Und auch in den Briefen steht es .

Warum diese Welt seit Jahrhunderten bis heute so schlecht ist , ist damit klar .

Die Menschen waren zu nachlässig gegenüber dem Teufel und sind seinem Einfluss erlegen .

Der Teufel hat die Menschen weit von Gott weggebracht , er hat es sogar geschafft , dass die Kirche den Namen Gottes

(geheiliget werde dein Name / im Vaterunser) aus der Bibel getilgt hat . Und noch mehr .


Wer Ohren hat zu hören , der höre

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2018 11:16 #53447 von Paul1341
Paul1341 antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Welchen Nutzen hat der Teufel eigentlich davon, böse zu sein, bzw. Böses zu wollen.
Und ist das Böse nicht aus seiner Sicht gut und das Gute böse?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2018 11:25 #53448 von continuum
continuum antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Wirklich kein Wunder, das sich nicht ändert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2018 12:23 #53449 von manden
manden antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Laut Bibel war der Teufel ursprünglich der Engel Luzifer .
Luzifer hat sich dann gegen Gott aufgelehnt , weil er selbst so was wie Gott sein wollte .
Er hat auch die Menschen zum Ungehorsam gegen Gott überredet .
Und an dem Punkt befinden wir uns heute noch .
Der Teufel versucht alles , was Gott gesagt hat , schlecht zu machen .
Da alles , was Gott sagt , gut ist , vertritt der Teufel das Böse .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2018 14:07 #53450 von CREATOR
CREATOR antwortete auf Wo gehöre ich hin?
liebe angel,
gerne gebe ich meinen standpunkt weiter in dieser runde. anderes lesen sollte der trigger sein, die zu meiner inneren wahrheit führt. jeder steht im seelenplan woanders. von daher habe ich das gelesene zu mir selbst reflektiert, in erkenntnissen, wie es z.B. um die welt steht.
hiermit komme ich wieder zur liebe. das wort bedingungslos und überhaupt wörter, sprachgebrauch und denken, sind nicht der göttlichen wahrheit untergeordnet, sondern dem ersoterischen hauch, welche die spirituelle szene eben aufweist. das wort bedingungslos ist somit keine realität, sondern ein wortgebrauch der esoterischen szene. die liebe, die in mir wohnt ist das ergebnis der jahre langen befreiungsarbeit. der schatten ist solange ein schatten, bis er erkannt wird und aufgelöst wird. dies war meine arbeit in den letzten 6 jahren. die liebe und die freiheit von dem, was mich gestört hat, ist das gute und das gute ist ein ergebnis des eigenen friedens. mich triggert nicht mehr, was in der welt geschieht, weil mein weg von der erde wegweist. dies kann für andere eben nicht der fall sein. sie wollen noch was tun.
viele wissen, das sie göttliche wesen sind, aber menscheln eben noch rum, wie es im seelenplan eben noch vollzogen werden soll. das wort verdient ist eben das, was ich mir erarbeitet habe und der lohn wird der weg sein, den ich weiter gehen werde. die wahre realität ist das jenseits und der zustand eines gottes oder eben karmischer mensch ist eben die resonanz im jenseits, was jeden individuell erwartet. der spirituelle mensch sollte wissen, das er im gereiftem alter die weisheit besitzen sollte, die es eben braucht. es ist die vorbereitung für das jenseits. jeder mensch wird das spüren können, will es vielleicht aber nicht wahrnehmen, egal, welches körperalter eben gerade vorherrscht. eine bestrafung wird es nicht geben. die wahrheit, wenn man drüben ist, kann bestrafung genug sein, ist aber das falsche wort.
zum abschuss: die esoterik ist voll von autoren, lehrern und anderen, die ihr bestes zu ihrem zeitpunkt eigene wahrheiten verkünden. es muss weder deine noch meine wahrheit sein. im grunde wird aber der esoteriker eher abgelenkt. nur manches entspring einer wirklichen wahrheit oder eben die, wo man selbst angetriggert ist, für seinen eigenen weg.
gruß
Creator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gottesfunke
  • Gottesfunkes Avatar
28 Okt 2018 18:47 #53939 von Gottesfunke
Gottesfunke antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Du gehörst ins L-ich-t.

Du bist schon immer mittendrin, kannst du das ich im L-ich-t erkennen.

Sonnige Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mystery Woman
  • Mystery Womans Avatar
29 Okt 2018 00:39 #53944 von Mystery Woman
Mystery Woman antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Wenn ich mir in Jaii alles durchgelesen habe, dann merke ich, wie jeder bewusst oder unbewusst seine Wahrnehmung und Wahrheit kund tun möchte.
Es werden etliche Autoren, Propheten oder sogar die Bibel zitiert und als die einzig richtige Wahrheit dargestellt ..

Letztendlich muss oder kann jeder für sich selbst den Sinn des Lebens herausfinden. Ob dieser mit anderen Menschen übereinstimmen wird, das ist fraglich und ist jedem selbst überlassen.

Wir haben nicht alle die gleichen Erfahrungen oder Lebensgeschichten durch. Wir haben unterschiedliche Seelen und Charaktere. Jeder ist in seiner Entwicklung an einem anderen Standpunkt angelangt.

Ich stelle mir oft selbst die Frage, was ich hier auf dieser Welt für eine Lebensaufgabe zu verrichten habe, im aktuellen Moment/im aktuellen Leben(nicht meine Leben davor) . Mein Thema ist im Moment aufgrund meiner bisherigen positiven und negativen Erfahrungen, die Selbstfindung an sich(spirituell, geistig, seelisch und physisch materiell).

Jeder von uns hat denke ich sein eigenes Thema. Der eine Selbstfindung, der nächste Verantwortung, der andere Selbst-Liebe und viel mehr an Themen.... Wobei das eine das andere nicht ausschließen muss....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2018 09:39 #53946 von manden
manden antwortete auf Wo gehöre ich hin?
Jeder Mensch gehört natürlich zur Menschheit . Er ist Teil der Menschheit .
Und diese Menschheit und alles andere wurden von einer unvorstellbar überlegenen Existenz erschaffen .
Mehr ist von ihr selbst nicht erkennbar .
Aber das würde für uns reichen , wenn wir es erkennen könnten .
Sind noch weit weg .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: neeraj
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden
Powered by Kunena Forum