Das Ego … ist das Gefäß, aber nicht der Inhalt

Das Ego … ist das Gefäß, aber nicht der Inhalt

Liebe Jaiianer, Jaiianerinnen und Gäste,

heute möchte ich euch auf einen - wie ich finde - wundervollen Beitrag eines Kollegen von mir aufmerksam machen. Es geht (mal wieder) um das Ego und seine Arbeit, die es hier auf der Erde verrichten kann, sollte und wozu es in der Lage ist oder eben nicht. Ich persönlich finde, er hat das ganz wunderbar in Worte gefasst.

Da es sich um einen Blogbeitrag handelt, setze ich hier nur den Anfang rein und verlinke dann auf seinen Blog. Und los geht's ...


Das Ego ist das Gefäß oder die Form.

Das Organ des Egos ist das Gehirn, das Nervensystem und der Körper mit seinen Funktionen, Sinnen und seiner Motorik. Es liefert die Informationen der Außenwelt an die Innenwelt. Und dort ist unser eigentliches Ich, unsere Seele / unser Geist.

Gib Deinem Ego nie das Recht, Entscheidungen zu treffen. Zu dieser Funktion ist es nicht ausgebildet. Das Ego ist eher das Gefährt, das vom Geist und der Seele gesteuert wird.

 

Es ist das Gefäß, aber nicht der Inhalt. Mit diesem Bewusstsein kann es auch nicht zu einem negativen und störenden Ego werden.

Negatives, störendes, rebellisches Ego entsteht dann, wenn man ihm Aufgaben zumutet, die nur der Geist ausführen kann, und ihn dann die Konsequenzen seiner Fehler spüren läßt, bis es so „sauer“ wird, das es zum negativen Ego umkippt und sich gegen sich selbst und gegen das Ich richtet.

Und hier geht es weiter ... zum Blogbeitrag von Aramis Danny Gross

 


Ich wünsche euch einen wunderbaren Dienstag Abend!
Es grüßt herzlich
Tanja Richter
Seelen(t)raum - Schamanismus & Schöpferkraft

Ein Hohelied auf Vater Tod
Männer für morgen
 

Kommentare 3

neeraj am Mittwoch, 02. März 2016 17:59

... pointierte Kurzfassung von Osho (hab ich sicher schon mal irgendwo zitiert :-) ) :

"The mind is a perfect slave,
but a terrible master."


übersetzt etwa:

"Der Verstand ist ein perfekter Diener,
aber ein fürchterlicher Meister."


Ich liebe meinen Verstand ... an seinem rechten Platz.

Lieben Gruß
neeraj

... pointierte Kurzfassung von Osho (hab ich sicher schon mal irgendwo zitiert :-) ) : [i]"The mind is a perfect slave, but a terrible master."[/i] übersetzt etwa: [i]"Der Verstand ist ein perfekter Diener, aber ein fürchterlicher Meister."[/i] Ich liebe meinen Verstand ... an seinem rechten Platz. Lieben Gruß neeraj
Marcella Maria am Freitag, 04. März 2016 20:06

Sorry Zauberin für die harten Worte, die ich jetzt schreibe:

Eine Illusion wie das EGO in deinem Sein zu akzeptieren und das auch noch in die Öffentlichkeit zu bringen,
dass andere deinen MIST annehmen, ist absoluter FREVEL an die evolution der Freiheit jedes einzelnen.

host mi?

Sorry Zauberin für die harten Worte, die ich jetzt schreibe: Eine Illusion wie das EGO in deinem Sein zu akzeptieren und das auch noch in die Öffentlichkeit zu bringen, dass andere deinen MIST annehmen, ist absoluter FREVEL an die evolution der Freiheit jedes einzelnen. host mi?
Zauberin am Samstag, 05. März 2016 08:28

Warum entschuldigst du dich für deine Härte, Hans von Weiden, wenn du sie leben möchtest?

Warum entschuldigst du dich für deine Härte, Hans von Weiden, wenn du sie leben möchtest?
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 19. September 2020