Partnersuche spiri-style

pablo-heimplatz-317359-unsplash

Bei der Partnersuche entscheidet nicht nur das Aussehen. Der Charakter, die Interessen und nicht zuletzt die Weltanschauung des Gegenübers sind wichtige Eigenschaften, um wirklich einen Seelenverwandten zu finden.

Spiritualität – der Herz-Faktor

Haben spirituelle Interessen einen Wert bei der Partnersuche? Wir sagen eindeutig ja! Ob eine klassische Glaubensrichtung wie Christentum, Hinduismus, Buddhismus, Judentum oder Islam, oder individuelle Vorstellungen: Wohin deine Seele dich führt, gibt auch deiner Partnersuche die richtige Richtung. Manchmal schlagen die Herzen in perfektem Gleichklang, oder das Yin und Yang zieht dich an und du suchst jemanden, der dich herausfordert.

Spiritualität als wichtiger Lebensmittelpunkt

Während manche Menschen auf dem Papier an eine Konfession gebunden sind, sind andere vom Herzen mit ihrem individuellen Glauben eins. Vielleicht gehörst auch du zu den Menschen, die ihre Spiritualität praktizieren und mit Herzblut leben. Diese Verbundenheit zu einer Glaubensrichtung ist etwas unglaublich Schönes und Tiefgreifendes, das Aufmerksamkeit verdient hat. Du solltest auch in einer Beziehung an deiner Spiritualität festhalten und sie ausleben, ja – neue Ebenen erreichen können.

Woran glaubst Du? Schreib es in Dein Profil!

Du schaust gerne über den Tellerrand? Das finden wir super! Bei der Partnersuche wollen wir dir helfen, leichter Leute auf deiner Welle zu finden. Dein Profil gibt dir genügend Raum, um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Beschreibe Deine Art zu leben. Vielleicht gehst Du ja regelmäßig zu Tantra-Workshops, meditierst, betreibst Yoga oder planst vielleicht sogar eine Wallfahrt-Reise? Beschreibe deine Interessen so genau wie möglich, damit deine neue Herzensbegegnung dich schneller finden kann!

Suchen und Finden

Beim Stöbern durch die Profile kannst du dich durchklicken, neue Leute entdecken und unvoreingenommen eintauchen. Eine andere Option bietet dir die jaii!-Suchfunktion – hier kannst du nach allen Details im Profil suchen und konkret Leute anschreiben, die dein Interesse wecken. Ein Profil hat wenige Infos hinterlegt? Scheue dich nicht davor, nachzufragen. Vielleicht ist ja genau er oder sie dein Seelenverwandter fürs Leben und einfach ein bisschen schüchtern, was das Profil angeht.

Und sollte es einmal nicht für die Liebe des Lebens ausreichen, ist das auch nicht schlimm. Ganz im Gegenteil! Bei jaii! kannst Du nicht nur nach dem Partner fürs Leben suchen, sondern ebenso nach netten Bekanntschaften und neuen Freundschaften.

Foto: Pablo Heimplatz auf Unsplash

Neue Zeiten – neue Liebe?
Aus gegebenem Anlass: Zum Datenschutz
 

Kommentare 1

Nina am Mittwoch, 14. August 2019 11:58

Meiner Meinung nach ist echte Spiritualität ein essenzieller Kernfaktor in einer Beziehung geworden.
Ich bin sehr froh dass sich die Menschen langsam öffnen und auch bereit sind für echte Begegnungen und Partnerschaften.
Die klassische Familie: Mann,Frau,zwei Kinder... gibt es doch schon lange nicht mehr wirklich.
Es ist eine Zeit der Patchworkfamilien. Kein unbedingtes Festhalten mehr am Partner, wenn man merkt dass die gemeinsame Zeit vorbei ist.

Tiefe Begegnungen können sowieso nur zwischen Seelenpartnern auftreten.
Wer dieses Gefühl einmal erlebt hat, gibt sich nie wieder mit weniger zufrieden.

Also meine Empfehlung: "Gebt niemals die Hoffnung auf, DEN Partner zu finden von dem ihr schon lange wisst dass es ihn gibt. Auch wenn Euch alle Anderen für verrückt halten. DEN oder DIE gibt es zu hundert Prozent."

Ich habe es erst mit 42 Jahren erleben dürfen. Dann hat sich aber wirklich ALLES geändert. :-)
Ich beschäftige mich heute sehr viel mit spirituellen Themen und schreibe auch mal hin und wieder auf einem Blog.
Das Wichtigste ist mir heute die gemeinsame Zeit mit meinem Partner. Da kommt nichts mehr dazwischen.

Ich werde hier in der Community auch hin und wieder einen Beitrag schreiben wenn ich mich mal eingearbeitet habe.

LG Nina

Meiner Meinung nach ist echte Spiritualität ein essenzieller Kernfaktor in einer Beziehung geworden. Ich bin sehr froh dass sich die Menschen langsam öffnen und auch bereit sind für echte Begegnungen und Partnerschaften. Die klassische Familie: Mann,Frau,zwei Kinder... gibt es doch schon lange nicht mehr wirklich. Es ist eine Zeit der Patchworkfamilien. Kein unbedingtes Festhalten mehr am Partner, wenn man merkt dass die gemeinsame Zeit vorbei ist. Tiefe Begegnungen können sowieso nur zwischen Seelenpartnern auftreten. Wer dieses Gefühl einmal erlebt hat, gibt sich nie wieder mit weniger zufrieden. Also meine Empfehlung: "Gebt niemals die Hoffnung auf, DEN Partner zu finden von dem ihr schon lange wisst dass es ihn gibt. Auch wenn Euch alle Anderen für verrückt halten. DEN oder DIE gibt es zu hundert Prozent." Ich habe es erst mit 42 Jahren erleben dürfen. Dann hat sich aber wirklich ALLES geändert. :-) Ich beschäftige mich heute sehr viel mit spirituellen Themen und schreibe auch mal hin und wieder auf einem [url=https://www.urantia-aufstieg.info]Blog[/url]. Das Wichtigste ist mir heute die gemeinsame Zeit mit meinem Partner. Da kommt nichts mehr dazwischen. Ich werde hier in der Community auch hin und wieder einen Beitrag schreiben wenn ich mich mal eingearbeitet habe. LG Nina
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 19. September 2020