Kreativ durch Rausch...en

Kreativ durch Rausch...en

Gehört ihr zu den Menschen, die sich bei seichten Hintergrundgeräuschen am besten konzentrieren können?

Weißes Rauschen, oft auch mit dem englischen Begriff white noise betitelt, hilft Studien zufolge in vielen Fällen bei der Konzentration. Die monotone Geräuschkulisse sorgt für einen Flow, durch den sich ablenkende Einflüsse oder Gedanken leichter ausblenden lassen. Natürlich kann man die Geräusche verwenden, wie man möchte: Zum Beispiel für Meditationen, Parties, beim Kochen oder Schreiben. Ob das Ganze zu einem passt, lässt sich am Besten durch Ausprobieren herausfinden!

Die Website Rainycafe.com bietet Fans des weißen Rauschens zwei Soundspuren: Regen- und Cafégeräusche. Man kann sie gleichzeitig oder einzeln anschalten und am Lautstärkepegel drehen. Ohne nasse Füße kann man sich so in der nächsten kreativen Phase inspirieren lassen.

Kennt ihr noch andere Links mit white noise-Tönen?

 

Quelle: Focus online
Bild: Brian Stetson "The Writer" via Flickr

Klausuren / Sex / Yoga
Update zum Thema Werbelüge
 

Kommentare 1

Marcella Maria am Freitag, 19. Februar 2016 00:13

optimal. Danke!

optimal. Danke!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 03. August 2021