Schlangenträger: das 13. Sternzeichen – Mythos oder Realität?

Schlangentrager

Seit einiger Zeit herrschen rege Diskussionen, ob ein neues Sternzeichen eingeführt werden soll und welche Auswirkungen das hätte. Fast jedem sind die aktuellen 12 Sternzeichen bekannt: Steinbock, Wassermann, Fische, Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion und Schütze. Allerdings behaupten jetzt einige, es müssten eigentlich 13 Sternzeichen sein. Das angeblich fehlende Sternzeichen ist der Schlangenträger, lateinisch Ophiuchus.

Das Sternbild des Schlangenträgers wurde nicht neu entdeckt, sondern ist schon seit der Zeit der Babylonier bekannt. Doch wie kommt es dazu, dass ausgerechnet jetzt das Thema des fehlenden Sternzeichens aufkommt? Wo hat der Mythos seinen Ursprung und was gäbe es für Konsequenzen, wenn der Schlangenträger zu den Sternzeichen gehören würde?

Was ist der mythologische Ursprung des Schlangenträgers?

In der griechischen Mythologie ist Asklepios, der Schlangenträger, der Sohn von Apollon und Koronis.

Noch während der Schwangerschaft von Koronis tötete Apollon seine Geliebte aus Eifersucht, ohne von der Schwangerschaft zu wissen. Als Koronis im Sterben lag, verriet sie Apollon, dass sie sein Kind in sich trägt und ihm gelang es, das Kind noch rechtzeitig zu retten.

Apollon gab seinen Sohn Asklepios in die Obhut des Zentauren Cheiron (Schütze), welcher ihn in Medizin unterrichtete. Asklepios wurde ein hervorragender Arzt und vollzog verschiedene Studien an einer Schlange. Dabei entdeckte er ein Mittel, mit dem es ihm möglich war, Tote wieder zum Leben zu erwecken. Asklepios nutzte sein erlangtes Wissen und half dem Jäger Orion, als dieser von einem Skorpion gestochen wurde. Dies verärgerte den Gott der Unterwelt, Hades, welcher sich schon auf die neue Seele gefreut hatte. Um Hades zu beruhigen, erschlug Zeus Asklepios mit einem Blitz. Zeus setzte anschließend Asklepios als Schlangenträger zusammen mit einer Schlange in den Himmel, um Apollon zu beschwichtigen.

Seither gilt Asklepios als Gott der Heilkunst und sein Stab, der Äskulapstab, ist bis heute ein Symbol der Medizin.

Das Sternbild Schlangenträger

​Der Schlangenträger ist eines von 88 Sternbildern und gehört zu den alten Sternbildern der Antike. 

Neben dem Schlangenträger befindet sich das Sternbild der Schlange. Der Schwanz der Schlange befindet sich links neben dem Schlangenträger und der Schlangenkopf rechts. Daher sieht es so aus, als würde sich die Schlange um den Schlangenträger wickeln. 

Das Sternbild befindet sich oberhalb von Skorpion und Schütze. Zu sehen ist er mit Blick in Richtung Süden. Am besten kann man den Schlangenträger im Sommer mit einem klaren Nachthimmel erblicken. Seine Sterne leuchten nicht so hell wie andere, daher ist es oftmals schwer ihn zu finden. Hast du den Schlangenträger schon mal am Himmel entdecken können? 

Der Schlangenträger und seine Eigenschaften

Menschen, die zwischen dem 30. November und 18. Dezember auf die Welt gekommen sind, sind laut den Astronomen eigentlich im Zeichen des Schlangenträgers geboren. Damit würden die Geburtsdaten des Schlangenträgers genau zwischen denen der Sternzeichen Skorpion und Schütze liegen.

Man sagt auch, dass der Schlangenträger deshalb die Eigenschaften der beiden Sternzeichen vereinen soll. Ist da was dran?

Mit dem Schützen hat der Schlangenträger seinen Optimismus gemeinsam. Er ist ein Visionär und weltoffen. Zudem gelten sowohl der Schlangenträger als auch der Schütze als sehr selbstbewusst und charakterstark. Die Ähnlichkeit mit dem Sternzeichens Skorpion sind unter anderem die Leidenschaft und Eifersucht. Schlangenträger sind durch und durch leidenschaftlich, ob in der Liebe, im Hobby oder im Beruf. Allerdings können sie genauso stark Schmerz und Hass empfinden, wie sie auch Liebe fühlen, weshalb sie als eines der eifersüchtigsten Sternzeichen gelten würden. Genauso wie der Skorpion.

Wenn man sich mit den Eigenschaften der drei Sternzeichen auseinandersetzt, fällt einem auf, dass der Schlangenträger in gewisser Weise schon eine Mischung aus Schütze und Skorpion ist

Überblick über die Eigenschaften von Schlangenträgern

positive Eigenschaften

​weltoffen, idealistisch, leidenschaftlich, diszipliniert, visionär, intelligent, tiefgründig

negative Eigenschaften

​eifersüchtig, aufbrausend, übergroßer Ehrgeiz, rachsüchtig

Verändert sich dein Sternzeichen?

Wenn der Schlangenträger als 13. Sternzeichen anerkannt werden würde, würden sich die Abschnitte der Sternzeichen im Tierkreis verschieben. Das würde bedeuten, dass die Sternzeichen alle neue Daten bekommen, weshalb sich für viele Menschen das Sternzeichen ändern würde!

Die neuen Sternzeichen würden wie folgt aussehen:

Steinbock: 21. Januar bis 16. Februar
Wassermann: 17. Februar bis 12. März
Fische: 13. März bis 18. April
Widder: 19. April bis 14. Mai
Stier: 15. Mai bis 21. Juni
Zwillinge: 22. Juni bis 20. Juli
Krebs: 21. Juli bis 10. August
Löwe: 11. August bis 16. September
Jungfrau: 17. September bis 31. Oktober
Waage: 1. November bis 23. November
Skorpion: 24. November bis 28. November
Schlangenträger: 29. November bis 17. Dezember
Schütze: 18. Dezember bis 20. Januar

Mein Sternzeichen würde sich von Stier zu Widder verschieben. Wie sieht es bei dir aus? Bleibt dein Sternzeichen gleich oder bekämst du auch ein neues?

Wird das 13. Sternzeichen anerkannt? – Astronomie vs Astrologie

Astronomie, auch Sternkunde genannt, ist die Wissenschaft der Himmelskörper. Sie erforscht die Position, Bewegung und Eigenschaften der Objekte im Universum. Die Astrologie hingegen ist die Deutungskunst der Himmelskörper und wird oft als Pseudowissenschaft betitelt. Sie betrachtet, welchen Einfluss Sterne und Planeten auf die Menschen und ihr Schicksal haben. Dazu gehören ebenfalls die Sternbilder und Sternzeichen.

Das Thema des fehlenden Sternzeichens wurde von Astronomen aufgebracht. Die Erde umkreist innerhalb eines Jahres die Sonne. Dabei durchläuft die Sonne auf ihrer Bahn verschiedene Sternbilder. Genau genommen sind es 12 Sternbilder, die uns als die 12 Sternzeichen bekannt sind. Mit der Zeit verschiebt sich die Laufbahn der Sonne. Grund dafür ist eine Verschiebung der Erdachse, welche durch die Anziehungskraft des Mondes entsteht. Die Astronomen haben festgestellt, dass eigentlich ein weiteres Sternbild in den Tierkreis aufgenommen werden müsste, weil die Sonne während der Verschiebung der Erdachse durch das Sternbild des Schlangenträgers läuft.

Astrologen sind da aber ganz anderer Meinung. Sie halten an dem tropischen Tierkreis fest. Dieser enthält einen Messkreis von 360 Grad und wird in 12 verschiedene 30 Grad-Abschnitte unterteilt. Der tropische Tierkreis richtet sich nach den vier Jahreszeiten. Demnach werden jeder Jahreszeit drei Sternzeichen zugeordnet. Der Beginn des Tierkreises liegt bei 0 Grad. Das entspricht genau dem Punkt, in dem die Sonne zu Frühlingsbeginn steht. Aus diesem Grund ist der tropische Tierkreis nicht von der Schwankung der Erdachse betroffen. Die Tierkreiszeichen wurden unabhängig von den Sternbildern entwickelt, weshalb sich die meisten Astrologen weigern, den Schlangenträger als 13. Sternzeichen anzuerkennen.

Das bedeutet für uns, wir können vorerst alle unser Sternzeichen behalten. So schnell wird kein neues dazukommen!

Würdest du zu dem Sternzeichen Schlangenträger gehören? Wie fändest du es, wenn es ein 13tes Sternzeichen geben würde?

​Bild: Museums Victoria via Unsplash

Weihnachts-Verlosung 2021
Beziehungen zwischen Kopfmenschen und Herzmenschen
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 11. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)