So wird kein Schuh draus

So wird kein Schuh draus

Bitte mal Handzeichen geben: Wer wusste, dass Schuhe bisher nicht recycelt werden können? Ich gebe gerne zu, dass ich darüber eigentlich noch nie nachgedacht habe. Doch tatsächlich werden richtig kaputte, nicht mehr Secondhand-fähige Schuhe einfach auf den Müll geworfen, oder auch verbrannt. Das soll sich jetzt ändern!

Die Firma Soex in Sachen-Anhalt lässt derzeit in England eine Maschine zur Wiederverwertung von Schuhen konstruieren. Soex ist spezialisiert auf Sortierung und Recyling von Alttextilien – pro Tag kommen 400 Tonnen davon im Unternehmen an. Darunter sind ca. 35.000 Paar alte Schuhe, von denen ein Viertel auf der Deponie landet.

Doch warum werden Schuhe bisher nicht recycelt? Das erklärt der Direktor der englischen Konstruktionsfirma: „Schuhrecycling ist eigentlich unmöglich. Denn mehr als vierzig Materialien sind extrem fest miteinander verklebt. Aber Leder und Gummi sollen in diesen Massen nicht mehr im Müll landen.“

Die neue Maschine häckselt, magnetet, trennt und saugt so lange an den Schuhresten herum, bis sie in vier Bestandteile zerlegt sind: Gummi, Leder, Metall und Stoff (in dem sich auch Kork, Holz und Kunststoff noch restweise finden). Besonders vielversprechend ist das gewonnene Gummi – daraus könnten sich neue Schuhsohlen, Fuß- oder Sportmatten herstellen lassen. Auch das recycelte Leder kann beispielsweise in Fußbodenbelägen oder Handytaschen Verwendung finden.

Die große Frage, ob das Ganze nicht nur vom Standpunkt der Wiederverwertung, sondern auch hinsichtlich der Energiebilanz Sinn macht, ist bisher allerdings noch nicht geklärt. Bis Ende 2016 soll das System so weit sein, dass es regulär verwendet werden kann. Dann wird sich zeigen, ob die Schuh-Recycling-Maschine sich wirklich für die Umwelt auszahlt.

Im Forum findet ihr einen Thread, in dem ihr eurer Wissen und eure Meinung zum Thema austauschen könnt.

 

Quelle: Carolin Wahnbaeck via Spiegel Online
Bild: Hugo Chinaglia „Tênis velho“ via Flickr

Chat-Treff am 17.08. ab 18 Uhr
Ein ganz spezieller Weitwurf