Das perfekte Dating-Profil für deine Online-Partnersuche

online-dating-tipps

Du hast eine passende Dating-Plattform gefunden und fragst dich, wie du dein Profil gestalten sollst? Oder vielleicht hast du schon ein Profil und fragst dich, wieso sich bei dir keiner meldet?

Dann bist du hier genau richtig! Ich gebe dir Tipps, wie du mit deinem Profil auffallen, Interesse erwecken und Leute auf deiner Wellenlänge kennenlernen kannst.

Dating-Profil erstellen: 5 Insider-Tipps

Ein Dating-Profil zu erstellen hört sich erstmal einfach an. Doch wenn du dich länger damit beschäftigst, wirst du schnell merken, dass es doch schon etwas aufwendiger sein kann, als man denkt. Ein Profil auf einer Dating Plattform ist oftmals relativ begrenzt. Es gibt auch Ausnahmen, doch meistens hast du 1-2 Textfelder, in denen du etwas über dich schreiben kannst. Dein Profil soll dich, deinen Charakter, deine Intentionen und deine Wünsche gut darstellen. Wie du dich präsentierst, entscheidet darüber, wie andere dich wahrnehmen. Sprich: die Gestaltung eines tollen Profils ist das A&O!

Im Folgenden erfährst du in 5 Tipps, wie du ganz einfach dein Dating-Profil aufbessern kannst.

1. Die Bildauswahl 

Wenn du dir ein Profil von jemandem ansiehst – wo guckst du als erstes hin? Richtig: auf das Profilbild. Es ist neben dem Namen und Alter oftmals das Erste und Einzige, was man sieht, bevor man sich dazu entscheidet, ein Profil anzuklicken. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du ein Profilbild von dir hochlädst. Wenn das Foto nicht überzeugt, schauen sich die meisten Nutzer das weitere Profil erst gar nicht an. Ganz nach dem Motto: ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Es gibt Dating-Websites, bei denen kannst du nur ein Bild hochladen und bei anderen gleich mehrere. Doch bei allen Plattformen heißt es stets: Klasse vor Masse – Qualität statt Quantität. Im Folgenden gehe ich erstmal davon aus, dass du nur ein Bild als klassisches Profilbild hochladen kannst. Entweder hast du schon ganz viele Fotos auf deinem Handy, Kamera oder Laptop und musst nur ein Bild auswählen, oder du machst für dein Profil extra ein neues Foto. Wichtig, wenn du ein älteres Bild nimmst: achte darauf, dass dein Foto noch zu dir passt. Zum Beispiel solltest du nicht auf deinem Profilbild blond sein, aber mittlerweile schwarze Haare haben. Dein "Ich" auf dem Profilbild sollte dem aktuellen "Ich" im Spiegel gleichen. 

Was macht das perfekte Profilbild aus?

Dein Bild sollte zum einen eine gute Qualität haben. Schließlich kann man auf einem verschwommenen und dunklen Bild nicht viel erkennen. Dafür brauchst du auch nicht unbedingt eine gute Kamera oder das neuste Handy. Wichtig ist eigentlich nur, dass dein Foto gute Lichtverhältnisse hat. Also positioniere dich am besten so, dass du zum Licht zugewendet stehst. Zum Beispiel vor dem Fenster mit Blick nach draußen oder auf einer Wiese im natürlichen Sonnenlicht. Achte darauf, dass dein Profilbild einen guten Eindruck von dir als Person vermittelt. Stelle dir dabei einfach die Frage: Wie sollen mich andere Menschen wahrnehmen? Auf diese Frage gibt es unzählige Antworten, zum Beispiel lustig, herzlich, verspielt, intelligent, sportlich… Wenn du eine Antwort auf die Frage gefunden hast, geht es auf Bildersuche!

Es sollte auf keinen Fall ein inszeniertes gezwungenes Bild sein, in dem du dich verstellst. Bei anderen Nutzern kommen am besten sehr natürliche, lockere und witzige Bilder an. Du musst auf deinem Foto nicht aussehen wie ein Model aus einem Katalog. Es geht weniger darum, so gut wie möglich auszusehen und mehr darum, auszustrahlen, wie man als Mensch rüberkommt. Vielleicht hast du Fotos von dir aus deinem letzten Urlaub, auf denen du sorgenlos lachst oder du hast ein Foto von dir, welches dich bei deinem Hobby zeigt. Natürlich sind auch klassische Selfies immer noch total ansprechend. Wenn du Probleme bei der Bildauswahl hast, kannst du deine Freunde nach ihrer Meinung fragen: "Sehe ich so wirklich aus?" oder: "Welches Foto von mir findest du, zeigt am authentischsten, wie ich bin?". Viele Menschen haben, wenn es um Bilder von sich selber geht, eine verzerrte Wahrnehmung. Deine Freunde haben als Außenstehende nochmal einen ganz anderen Blickwinkel auf deine Bilder und können dir sagen, ob dein Foto dich gut darstellt, so wie du bist.

Bei jaii! kannst du selbstverständlich auch ein Profilbild hochladen.

Mit einer Plus-Mitgliedschaft hast du zusätzlich die Möglichkeit, Bilder in einer eigenen Galerie hochzuladen. Dadurch bekommen Nutzer einen noch besseren Eindruck von dir und deinen Interessen. Dort kannst du verschiedene Fotos einstellen, die dich in unterschiedlichen Phasen deines Lebens zeigen. Wie dein kleines persönliches Fotoalbum, mit dem du deine vielen Facetten darstellen kannst.

Wie du dein Profilbild ändern und Bilder hochladen kannst, erfährst die in unseren FAQs unter dem Punkt "Profil". 

2. Persönliche Angaben in deinem Profil 

Bei einigen Dating-Plattformen hast du die Möglichkeit, persönliche Angaben zu machen. Zum einen gibt es die Möglichkeit eines großen "Über mich"-Textes, in den du alles mögliche über dich und deine Person schreiben kannst – zum anderen haben einige Plattformen auch verschiedene weitere Felder, in denen du Angaben über dich machen kannst.

Wie viele persönliche Angaben du in deinem Profil machst und was du über dich preisgeben möchtest, ist selbstverständlich ganz dir überlassen. Allerdings gilt hierbei: ehrlich währt am längsten! Alle Angaben, die du tätigst, sollten der Wahrheit entsprechen. Du hast nichts davon, ein anderes Bild von dir zu vermitteln, als es eigentlich ist. Präsentiere dich so wie du bist. Mit Ehrlichkeit kannst du dir peinliche Situationen beim Treffen ersparen. ("Ich dachte du bist 1,95 m und nicht 1,70 m?")

Auch in anderen Situationen ist eine offene und ehrliche Kommunikation wichtig. Wenn ihr euch nach dem ersten Treffen weiterhin verabredet, ist es wichtig, dass die Person wirklich dich kennenlernt. Nicht, dass du falsche Informationen von dir behauptest, nur um dem anderen dadurch besser zu gefallen. Das ist nicht der richtige Weg. Stell dir vor, du bist Raucher, sagst aber du seist es nicht. Du müsstest dich bei jedem Treffen verstellen, deine Zigaretten ständig verstecken und so tun, als wäre es nicht ein Teil von dir. Genauso kann es auch mit Zukunftsplänen sein. Sei immer offen mit anderen, wenn es darum geht, was du suchst und was du in der Zukunft möchtest. Anstatt zum Beispiel beim Kinderwunsch "nicht sicher" anzugeben, kannst du ruhig ehrlich sein, sofern du dir Kinder wünschst. Ob du eine feste Partnerschaft suchst oder nur lockere Begegnungen: Auch hier ist Ehrlichkeit der beste Weg.

Mach dir keine Sorgen, mit authentischen Antworten Leute zu verschrecken – denn du suchst ja jemanden, der dich genauso mag, wie du bist und deine Vorstellungen vom Leben teilt.

Welche Angaben sind besonders wichtig?

Die meisten Angaben, bei denen geschummelt wird, sind das Alter, die Größe und das Gewicht. Für den einen oder anderen handelt es sich hierbei um sensible Daten. Nicht jeder spricht da gerne drüber. Wenn es bei dir der Fall ist, lass solche Felder einfach leer. Das ist besser, als etwas falsches einzutragen. Bei Plattformen, die nur einen "Über mich"-Text haben, hast du das Problem nicht. Niemand zwingt dich, in deine Beschreibung deine Größe und dein Gewicht reinzuschreiben. Zumal das auch Sachen sind, die man, wenn sie einem wichtig sind, privat im Chat klären kann.

Welche Angabe bei Online Dating-Plattformen mit die wichtigste ist, ist der Wohnort. Normalerweise möchte man ja Menschen in seiner Umgebung kennenlernen. Aus diesem Grund ist die Ortsangabe bei den meisten Plattformen eine Pflichtangabe – logischerweise.

Wenn du bei jaii! deinen Wohnort und deine Postleitzahl in deinem Profil hinterlegst, kannst du mithilfe unserer Mitgliedersuche andere Nutzer in deiner Nähe suchen und andersherum können andere Nutzer dich ebenfalls finden. Mit einer Plus-Mitgliedschaft kannst auch auf du die Detailsuche zurückgreifen und ebenfalls nach anderen Kriterien im Profil suchen. Zum Beispiel nach sexueller Orientierung, Sternzeichen, spirituellen Interessen etc. 

3. Diese Felder solltest du ausfüllen 

Wie schon erwähnt, ist jede Dating-Plattform unterschiedlich aufgebaut. Bei einigen kannst du unfassbar viele Details zu deiner Person eintragen. Bei anderen eher weniger. Daher gibt es auf die Frage, welche Felder du unbedingt ausfüllen solltest, keine direkte Antwort.

Letztendlich ist es dir überlassen, was du über dich sagst und was du ausfüllst und was nicht. Dein Profil ist deswegen nicht schlechter als andere. Behalte aber stets im Kopf, dass du (zumindest bei jaii!) besser von anderen Nutzern gefunden werden kannst, je ausführlicher dein Profil ausgefüllt ist. Es kommt immer auf das Maß an. Achte darauf, dass das wichtigste in deinem Profil steht. Für mich wäre das zum Beispiel: Alter, Hobbys / Interessen, wie man liebt und für welche Art Begegnung man offen ist. So bekommen andere einen guten Überblick und können entscheiden, ob es für sie passen würde und sie einen kennenlernen möchten oder nicht. Genauso gut kann man ebenfalls andere Nutzer besser einschätzen.

jaii! gibt dir viele Möglichkeiten, dein Profil zu erweitern. Neben einem "Über mich"-Text gibt es weitere Felder zum ankreuzen oder selbst ausfüllen zu den verschiedensten Bereichen.

Beispielsweise gibt es alles rund um Spiritualität (z.B. "Spirituelle Interessen", "Interessen und Erfahrung in Heilung"), Denken & Fühlen (z.B. "Was ist mir in einer Beziehung wichtig?", "Was macht meinen Traumpartner aus?") und Sport & Freizeit (z.B. "Mein Lieblingssport", "Im Urlaub fahre ich gerne").

Fülle die Felder aus, die dein zukünftiger Flirt oder Partner – je nachdem was du suchst – über dich wissen sollte.

4. Finde das richtige Maß 

Ob du 3 Sätze oder 10 schreibst, liegt ganz bei dir. Finde das richtige Maß. Vermittle den anderen einen guten Eindruck von dir: Wer du bist, was du magst und was du suchst.

Tipp: Es ist wichtig, dass du etwas über dich als Person sagst, damit du das Interesse in der anderen Person für dich weckst. Aber: bleibe interessant und verrate nicht jedes kleinste Detail über dich direkt in deinem Profil. Schließlich sollt ihr ja auch noch Gesprächsstoff haben!

Zudem wirken lange Texte auf viele eher abschreckend. Je nachdem auf welcher Plattform du dich anmeldest, kann es sein, dass sich die Nutzer nicht die Zeit nehmen wollen, so viel zu lesen. Wir geben unseren Mitgliedern bewusst die Möglichkeit, mehr über sich und beliebige Themen im Forum oder in einem eigenen Blog zu schreiben. 

5. Kontaktaufnahme erleichtern

Mit deiner Profilgestaltung kannst du auch die Kontaktaufnahme beeinflussen und es anderen leichter machen, dich anzuschreiben. Zum Beispiel kannst du einen Aufhänger in deiner Profilbeschreibung platzieren. Wie du das gestaltest ist ganz dir überlassen.

Du könntest zum einen Aufforderungen stellen wie "Frag mich doch..", weil du zu einem Thema direkt eine spannende Story parat hast, über die ihr euch austauschen könnt. Oder du könntest auch selber Fragen in deinem Profil stellen. Zum Beispiel "Schreib mir doch gerne und verrate mir, was dein Lieblingsbuch ist". So müssen andere Nutzer nicht lange überlegen, wie sie dich am besten anschreiben können, sondern du erleichterst die Kontaktaufnahme, indem du ihnen eine direkte Vorlage gibst.

Weitere Aufhänger könnten zum Beispiel auch Hobbys oder besondere Interessen sein, auf die andere reagieren können. Wenn dein Hobby Festivals besuchen ist, könntest du dies in dein Profil schreiben. Andere Menschen, die ebenfalls gerne Festivals besuchen, können direkt daran anknüpfen und schreiben "Ich habe gesehen, dass du gerne Festivals besuchst. Ich war letztes Jahr auf einem richtig guten. Vielleicht magst du mich dieses Jahr begleiten?".

Es gibt so viele verschiedene Ideen, wie du die Kontaktaufnahme für andere erleichtern kannst. Lass dir etwas Kreatives einfallen und heb dich von den anderen ab. Ich wette, so bleibst du definitiv im Gedächtnis der anderen hängen! Sollte dir nichts einfallen, kannst du auch deine Freunde fragen und eine zweite Meinung einholen. Zusammen zu brainstormen ist meist viel lustiger und man kommt oft auf richtig interessante Ideen. Also probiers doch einfach mal aus und frag deine Freunde ruhig um Hilfe!

Tipps und Ideen aus der Community

Das waren meine Tipps zum Thema Dating-Profile aufpeppen! Ich hoffe, ich konnte dir helfen oder dich inspirieren, dein Profil interessant zu gestalten. Vielleicht hast du ja Anregungen oder weitere Tipps zu dem Thema, dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich würde mich freuen!

Bei Fragen rund um dein jaii! Profil kannst du dich jederzeit bei unserem jaii!-Support (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Wir helfen dir gerne weiter!

​Bild: Brooke Cagle via Unsplash

Braucht man Liebe, um glücklich zu sein?
Karmische Liebe – so erkennst du sie!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 04. Dezember 2022

Sicherheitscode (Captcha)